Abstimmungen

Freiheit, Solidarität, Verantwortung: CVP Kanton Bern sagt JA zur KOVI

Der Vorstand der CVP Bern hat Anfang Oktober die Parolen für die nationalen Abstimmungen vom 29. November gefasst. Die CVP Bern empfiehlt die Konzernverantwortungsinitiative mit grosser Mehrheit zur Annahme. Für die Kriegsgeschäfteinitiative der GSOA hat die CVP Bern die Stimmfreigabe beschlossen.  Für den Vorstand der CVP Bern ist klar: Die Volksinitiative «für verantwortungsvolle Unternehmen – […]

Abstimmungen

Liberté, solidarité, responsabilité : le PDC du canton de Berne dit OUI à l’initiative pour des multinationales responsables

Début octobre, le comité du PDC du canton de Berne a pris position sur les objets des votations fédérales du 29 novembre. Le PDC Berne recommande à une large majorité l’adoption de l’Initiative pour des multinationales responsables. Le PDC Berne a décidé la liberté de vote pour l’initiative du GSsA pour une interdiction du financement […]

Medienmitteilung

Gemeindewahlen Ostermundigen: CVP und BDP mit der gemeinsamen Liste “Die Mitte” auf Erfolgskurs

Mit einem Sitzgewinn im Gemeindeparlament und einem Wähleranteil von 9 Prozent  erzielte die gemeinsame Liste BDP/CVP – Die Mitte bei den Gemeindewahlen Ostermundigen vom 27. September ein höchst erfreuliches Ergebnis.  Astrid Bärtschi, Vize-Präsidentin BDP Bolligen Ostermundigen, und Synes Ernst, Co-Präsident CVP Ostermundigen, sehen darin ein starkes Signal, das sie ermutigt, die begonnene Zusammenarbeit in den […]

News

Kanton Bern muss sich klarer zur Sportförderung bekennen

Die Finanzierung der Sportförderung muss als Pflicht gesetzlich festgeschrieben werden. Dies fordert die CVP Bern in ihrer Vernehmlassung zum Gesetz über die Förderung von Sport und Bewegung (Sportförderungsgesetz).   Der Entwurf zum Gesetz über die Förderung von Sport und Bewegung (Sportförderungsetz) ist zu weich. Es braucht mehr Verbindlichkeit, mehr “Muss-” statt “Kann-Formulierungen. Das Gesetz muss […]

Biel

Presseförderung: Die CVP setzt sich auch für Gratiszeitungen ein

Auf Bundesebene werden die Behörden mehrere Millionen Franken an die SRG und die privaten elektronischen Medien auszahlen. Auch bezahlte Zeitungen werden durch eine Senkung der Tarife der Schweizerischen Post erheblich unterstützt. Dies ist eine ausgezeichnete Nachricht. Kostenlose Zeitungen mit wichtigen redaktionellen Inhalten, die von professionellen Journalisten bereitgestellt werden, sind jedoch von dieser Hilfe ausgeschlossen. Da [&hellip...