14.01.2021 / Mitte / /

Berner Mitte setzt Findungskommission für Regierungsratswahlen 2022 ein

Die Mitte Kanton Bern, die aus der Fusion von BDP und CVP hervorgeht, stellt die Weichen für die kantonalen Wahlen 2022: Für die Verteidigung des Sitzes ihrer Regierungsrätin Beatrice Simon setzt die Berner Mitte eine Findungskommission ein. Ziel ist die Nomination einer Kandidatur an einer Parteiversammlung im Frühling.

Die Berner Mitte verfügt erfreulicherweise über mehrere Personen, die für ein Regierungsamt in Frage kommen. Um die bestmögliche Kandidatur für die Nomination an einer der nächsten Parteiversammlungen zu suchen, wird eine Findungskommission eingesetzt. Diese wird die Gespräche mit interessierten Kandidatinnen und Kandidaten führen und der Parteiversammlung einen oder mehrere Vorschläge unterbreiten.

Die Findungskommission setzt sich aus Nationalrat Lorenz Hess (Vorsitz), der ehemaligen Fraktionspräsidentin Anita Luginbühl, der ehemaligen Grossrätin Alexandra Perina-Werz sowie aus alt Grossrat Samuel Leuenberger zusammen. Die Parteileitung ist erfreut, dass sich diese erfahrenen Persönlichkeiten für diese wichtige Aufgabe zur Verfügung stellen. Die Mitglieder der Findungskommission stellen sich selbst nicht als Kandidatin oder Kandidat zur Verfügung.

Die Vorbereitungsarbeiten für die Gründung „Die Mitte Kanton Bern“ laufen derweil auf Hochtouren. Der Start ist im 1. Quartal 2021 geplant.

Auskunft:

  • Lorenz Hess, Nationalrat 079 356 59 26
  • Jan Gnägi, Präsident BDP BE 079 299 37 77
  • Béatrice Wertli, Präsidentin CVP BE 079 873 88 08