11.09.2020 / Medienmitteilung / /

CVP. Die Mitte: Wählen Sie das «Und»

Die Stadtberner CVP hat ihre Wahlliste für die Parlamentswahlen im November eingereicht. Sie tritt mit 20 Kandidierenden an, die aus allen Berner Stadtteilen kommen: Vom Tiefenau bis Oberbottigen. Die CVP tritt mit dem Slogan «Eigenverantwortung & Solidarität – wählen Sie das Und» an. 

Bei der CVP kandidieren mehr Frauen als Männer: 12 Frauen und 8 Männer bewerben sich um das Amt. Das Durchschnittsalter der Kandidierenden beträgt 44 Jahre. 

Auch beruflich ist die Liste der CVP ausgewogen gestaltet: Vom ABC Arzt – Biologe – Controllerin über Pensionierte bis hin zu Unternehmer bzw. Unternehmerin.  

Wahlplakat

 

Als Bisherige treten die Stadträtinnen Milena Daphinoff und Sibyl Eigenmann wieder an. Dahinter bilden Laura Curau (Mitorganisatorin Kino im Kocher), die ehemalige Stadträtin Béatrice Wertli sowie Orrin Agoues, Präsident der Quartierkommission Länggasse-Engehalbinsel QLE, das Feld der Spitzenkandidierenden. 

Die CVP bildet mit der BDP eine Listenverbindung. Die bereits langjährige gute Zusammenarbeit in der gemeinsamen Fraktion und die zukünftigen Pläne einer neuen gemeinsamen Partei weisen den Vektor Richtung Mitte.

 

 

Kontakt:

Sibyl Eigenmann

Präsidentin CVP Stadt Bern

079 795 50 41

 

Die Liste der Kandidierenden der CVP für den Berner Stadtrat:

Daphinoff Milena Kohler Vivienne
Eigenmann Sibyl  Leibundgut Edith
Agoues Orrin Lerch Daniel
Curau Laura Petermann Regina
Wertli Béatrice Quadri Peter
Egli Linder Andreas Reber Rosalyne 
Frey Tim Ryser Sara
Hoegen Konstantin Saner Rita
Kast Daniel Schneider Stéphanie
Kessi Irene Sieber Zinniker Pascal