18.07.2019 / CVP, Medienmitteilung, News, Wahlen und Kampagnen / /

CVP mit zwei vollen Listen: Mitte stärken & Votez Romand!

Die CVP des Kantons Bern hat heute ihre zwei Nationalratslisten bei der Staatskanzlei mit den über 800 notwendigen Unterschriften eingereicht. Sie tritt mit je einer Liste für den deutsch- und den französischsprachigen Kantonsteil an – insgesamt mit 48 Kandidatinnen und Kandidaten. 

Die CVP steigt so stark wie schon lange nicht mehr in die Nationalratswahlen im Kanton Bern: Mit zwei vollen Listen – und als bislang einzige Partei mit einer ausschliesslich welschen Liste – kann die CVP ihr Potential fruchtbar machen. 

Der Kanton Bern braucht eine starke Mitte. Die Schweizer Politik der letzten Jahre war geprägt von Blockaden: In der Gesundheitspolitik. In der Altersvorsorge. In der Aussenpolitik. Vieles wurde auf Kosten der Schweizerinnen und Schweizer an die Wand gefahren. Wir stehen ein für die Soziale Marktwirtschaft. Für Freiheit, Sicherheit und Chancengleichheit. Für die Bewahrung der Umwelt. Aber vor allem für Resultate und Lösungen.

Die CVP liefert: Mit einer klar bürgerlichen und sozialen Politik kämpfen wir von der CVP gegen die Polarisierung an. Das ist uns in den vergangenen Jahren bereits gelungen:

  • In der Gesundheitspolitik haben wir von der CVP die Kostenbremse-Initiative lanciert;
  • Umweltartikel in der Verfassung, Atomausstieg, Energiestrategie 2050, Unterzeichung des Klimaabkommens von Paris: All dies machte erst die CVP möglich.
  • Mit der AHV-Steuervorlage STAF haben wir von der CVP erfolgreich für die Wirtschaft und die Sicherung der Renten gekämpft;
  • Wir haben einen historischen Sieg im Kampf gegen die Heiratsstrafe errungen;
  • In der Europapolitik haben wir von der CVP von Anfang an klar die Wahrung der Interessen aller Schweizerinnen und Schweizer verfolgt.

Zahlreiche engagierte Kandidierende aus allen Teilen des Kantons und in allen Altersklassen sind auf den Listen zu finden: 

Die Altersspanne reicht von 23 Jahren zu 72 Jahren, im Durchschnitt sind die CVP Kandidierenden 47 Jahre alt. Die Herkunft reicht vom Berner Oberland bis zum nördlichsten Kantonszipfel im Jura. Der Frauenanteil über beide Listen gerechnet beträgt 33 Prozent. 

Die Spitzenkandidierenden auf den beiden Listen:

CVP Kanton Bern PDC Romand
Nause  Reto

Gemeinderat Stadt Bern, Vize-Stadtpräsident

Winistoerfer Marcel

Maire / Stadtpräsident von Moutier

Wertli Béatrice

Präsidentin CVP Kanton Bern

Hamdaoui Mohamed

Grossrat, Stadtrat Biel-Bienne

Perina Alexandra

Alt Grossrätin CVP Kanton Bern

Eschmann Bastien

Stadtrat Moutier

Studerus Alois

Stadtrat Thun

De França Philippe

Vizerpräsident CVP Biel/Bienne – Seeland

Eigenmann Sibyl

Präsidentin CVP Stadt Bern

Lo Curto Sandra

Präsidentin a.i. CVP Biel/Bienne – Seeland

Alle Kandidatinnen und Kandidaten:

Bereits heute ist die CVP Kanton Bern immer wieder auf der Strasse im Kontakt mit der Bevölkerung zu finden: So hat sie in den letzten Monaten bereits über 2’500 Unterschriften für die Volksinitiative der CVP für einer Kostenbremse im Gesundheitswesen gesammelt. 

Auskünfte: 

  • Béatrice Wertli, Präsidentin CVP Kt. Bern, 079 873 88 08
  • Synes Ernst, Vizepräsident CVP Kt. Bern, 079 432 09 73
  • Jacques Frei, Präsident der CVP Jura Süd: 079 602 45 60 
  • Pierre Roth, Präsident der CVP Moutier: 076 387 47 38