19.05.2019 / Medienmitteilung / /

Gezielte Attacken auf die Polizei bei der Reitschule: Es längt!

Unglaubliche Szenen gestern in der Berner Innenstadt: Strassensperren und gezielte Attacken auf die Polizei. Es längt jetzt!

Die CVP der Stadt Bern verurteilt die Aktion der Randalierer vom Samstag zum Sonntag aufs Schärfste. Es kann nicht sein, dass marodierende Truppen die Hoheit über den öffentlichen Raum für sich beanspruchen, brennende Barrikaden erstellen und Autos in Brand setzen.
Kriminell war das gut vorbereitete Abwehrdispositiv der mit Helmen und Schutzbrillen ausgerüsteten Randalierer. Wer Feuerwerkskörper, Laserpointer, Flaschen und Steine gegen unsere Ordnungskräfte einsetzt, verteidigt sich nicht nur sondern beabsichtigt den Polizistinnen und Polizisten bleibende, ja lebensgefährliche Verletzungen zuzufügen.

Von der Reitschule verlangt die CVP eine lückenlose Aufklärung über die Organisation und die Vorbereitung der Randale. Es ist letztlich im Interesse der Sicherheit der Besucherinnen und Besucher der Reitschule, dass sich eine solche Aktion nicht wiederholt.

 

Auskünfte :

  • Sibyl Eigenmann, Präsidentin CVP Stadt Bern: ‭079 795 50 41‬
  • Daniel Kast, Vorstand CVP Stadt Bern, ehem. Stadtrat: ‭079 423 30 49‬
  • Béatrice Wertli, Präsidentin CVP Kanton Bern: 079 873 88 08